Texte

EM steht für Effektive Mikroorganismen.

Eine geniale Mischung aus verschiedenen, meist aus der Lebensmittelherstellung bekannten Bakterien und Pilzen, (Hefepilze, Milchsäurebakterien, aerobe und anaerobe ....)sowie auch Photosynthese Bakterien.

Dies sind nur wenige Beispiele der Verwendbarkeit.

EM finde ich faszinierend!

Sie sind ein Beispiel für ideale Zusammenarbeit, die uns Menschen gleichzeitig als Anregung und Vorbild für eine Funktionierende Gesellschaft dienen kann.
In dieser Mischung befinden sich aerobe und anaerobe Bakterien, d.h. was die einen nicht vertragen, essen die anderen auf und umgekehrt (Sauerstoff)
Sie bilden alle zusammen ein Feld von idealer Zusammenarbeit, das andere, neutrale, oder sogar für Menschen schädliche Mikroorganismen so beeiflußt, daß sie im Sinne der EM mitarbeiten und unschädlich werden.

Die meisten Mikroorganismen geben das, was sie gelernt haben (z.B. mit Giften umzugehen) großzügig als Informationpäckchen in ihre Umgebung heraus, so daß alle anderen, auch andersgearteten Mikroorganismen sie aufnehmen und davon profitieren können (und damit die selben Eigenschaften erwerben, z.B. Resistenz gegen Antibiotika).

Umgekehrt können aber die EM auch resistente Keime dazu veranlassen, wieder wie normale Keime zu funktionieren, wenn ihr Feld stärker ist, als das der resistenten Keime. Hier stecken große Möglichkeiten für das Gesundheitswesen.

MRSA könnten damit der Vergangenheit angehören.

Der Umgang mit EM will gelernt sein, man muß ein wenig Verständnis dafür entwickeln, wie Mikroorganismen funktionieren. Literatur dazu: Dr.Anne Katharina Zschocke: Die erstaunlichen Kräfte der Effektiven Mikroorganismen
und: Anne Lorch: EM Eine Chance für unsere Erde

Am 1. 11. 2014 biete ich eine Einführung in den Gebrauch der EM an.
11 bis 17 Uhr, Turmstr 9, herford-Elverdissen

Mehr Text folgt.
Firmen, die EM vertreiben:

Mikroveda:www.mikroveda.eu und Christoph Fischer: www.em-chiemgau.de und Emiko, www.emiko.de